Gesund bleiben will gelernt sein

Fit und gesund durch den Schulalltag

Freitag, 24. März 2017, 16:00 - 17:15 Uhr

Ziel des Vortrages:

Prof. Dietrich Grönemeyer erläutert Ihnen sein Konzept des Gesundheitsunterrichts und zeigt auf, wie wichtig ein früh erlerntes Gesundheitsbewusstsein für die kindliche Entwicklung ist. Profitieren Sie von seinem Fachwissen und nehmen Sie seine Anregungen mit in Ihre Schule, um dort den Grundstein für schulische Gesundheitsbildung legen zu können.

Inhalt & Details:

Die Grundlagen für Gesundheit und Eigenverantwortung werden in der Kindheit gelegt. Kinder und Jugendliche wissen meist viel zu wenig über das „Abenteuer Gesundheit“. Viele ernähren sich falsch und bewegen sich zu wenig. Daher plädiert Professor Dietrich Grönemeyer für die Einführung eines Gesundheitsunterrichts bereits in Grundschulen. Themen eines solchen Gesundheitsunterrichts sollten neben gesunder Ernährung und Bewegung, das medizinische Grundwissen über Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers sein.


  • Inhalte und Ausrichtung des Gesundheitsunterrichts
  • Zusammenhang von Gesundheit und Lernerfolg
  • Implementierung von Gesundheitsbewusstsein in den Schulalltag

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Prof. Dr. Dietrich H.W. Grönemeyer

Dietrich Grönemeyer, geboren 1952 in Clausthal-Zellerfeld, ist Inhaber des Lehrstuhls für Radiologie und Mikrotherapie an der Universität Witten/Herdecke.  Als Arzt, Wissenschaftler und Autor zählt Dietrich Grönemeyer zu den entschiedenen Verfechtern einer Medizin zwischen High-Tech und traditionellen Heilweisen. 

Alle Details zum Speaker

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
19.–21.03.2020 in Düsseldorf

Jetzt anmelden