Streiten lernen!

So gehen Sie in Konfliktsituationen professionell mit Emotionen um

Samstag, 25. März 2017, 10:45 - 12:00 Uhr

Ziel des Vortrages:

Der Praxiskurs vermittelt Elemente dieses professionellen Konfliktmanagements, d. h. die Analyse von Emotionen und Bedürfnissen „hinter“ dem Konflikt und die praktische (individuelle) Formulierung zielführender Lösungsstrategien anhand schulspezifischer Konfliktsituationen.

Inhalt & Details:

Das Gefühl „das bringt mich ja schon wieder auf die Palme...“ kennt jeder (nicht nur als Schulleitung) meist aus emotionalen Extremsituationen, wie z. B. Konflikten. Konflikte kosten meist Zeit und Nerven, werden nicht selten hoch emotional geführt und belasten häufig die weitere Zusammenarbeit. Was ist also zu tun, wenn sich Schulleitungen mit höchsten Ansprüchen und Wünschen von Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern, Eltern, Behörden, usw. konfrontiert sehen, die beim besten Willen nicht alle zu erfüllen sind?

  • Sensibilisierung für die Erkennung von „Sprachmustern in Konfliktsituationen“,
  • Empathie für Emotionen und Bedürfnisse aller Beteiligten in Konfliktsituationen,
  • Analyse der Position des Anderen und seiner wahren Bedürfnisse und Interessen,
  • Umgang mit „Ärger und Wut“ im Schulleitungsalltag,
  • Analyse der praktischen Umsetzungsmöglichkeiten dieses Konfliktmanagements im Schulalltag.

Zurück zur Programmübersicht

Die Referentin

Katharina Aschenbach

Katharina Aschenbach ist seit 1989 als Lehrerin mit Stationen an beruflichen Schulen und Gymnasien tätig. Sie ist Coach im MobbingInterventionsTeam (MIT), seit 2008 zertifizierte Tek-Trainerin. 

Alle Details zum Speaker

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
19.–21.03.2020 in Düsseldorf

Jetzt anmelden