Unterrichtsentwicklung ja: aber richtig!

Optimieren Sie systematisch den Unterricht an Ihrer Schule

Donnerstag, 23. März 2017, 14:00 - 18:00 Uhr

Ziel des Vortrages:

In diesem Preworkshop erfahren Sie, worin die Defizite eines nur auf Didaktik begründenten Unterrichts liegen. Diskutieren Sie, wie Sie einen Unterricht planen, der auch die Einsichten des Lernens berücksichtigt und wie Sie als Schulleiterinnen und Schulleiter Ihre Kollegen davon überzeugen, dass ein solches Lehren und Lernen nicht nur weniger störanfällig, sondern auch erfolgreicher ist. Sie bekommen in diesem Workshop Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt, wie der Lehr- und Lernerfolg an Ihrer Schule durch Unterrichtsentwicklung optimiert wird.

Inhalt & Details:

Lehren (Didaktik) und Lernen (Mathetik), beide gehören zur Konzeption eines guten Unterrichts. Zur Unterrichtsentwicklung müssen demnach beide Bereiche analysiert und konzipiert werden. Dieser Prozess erfolgt in einem umfassenden Programm von Unterrichtsverbesserung und kann von Ihnen als Schulleitung effektiv gesteuert werden.

  • Didaktik als Grundlage: Was fehlt?
  • Unterrichtsplanung unter Berücksichtigung der Einsichten des Lernens
  • Erfolgreiches Lernen und Lehren im Kollegium strukturiert umsetzen

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Prof. Dr. Rainer Winkel

Rainer Winkel ist em. Ordinarius für Schulpädagogik an der Berliner Universität der Künste. Er war jahrelang im Schuldienst tätig und von 1998-2002 Gründungsdirektor der Ev. Gesamtschule Gelsenkirchen, über die er drei Tagebuchbände („Die Schule neu machen“, 2008 ff.) veröffentlichte. Rainer Winkel ist Gründer und Vorsitzender der „J. A. Comenius-Stiftung zur Unterstützung Notleidender Kinder“ und auch literarisch tätig. 

Alle Details zum Speaker

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
19.–21.03.2020 in Düsseldorf

Jetzt anmelden