ASS, ADHS und Dyskalkulie

Wie sich die Digitalisierung der Welt auf die Köpfe Ihrer Schüler auswirkt

Freitag, 22. März 2019, 16:00 - 17:15 Uhr

Zum Thema:

Sie sehen ständig auf Ihr Smartphone und wissen trotzdem nicht wie spät es ist? Diese Reiz- und Informationsüberflutung macht auch vor Ihren Schülerinnen und Schülern nicht Halt! Sehen Sie in diesem Praxisforum, wie die Digitalisierung auf Verarbeitungsprozesse im Gehirn wirkt und was das für Schule und Unterricht bedeutet.

  • Ist ein Defizit gleich ein Nachteil?
  • Neurodiversität und soziales Lernen
  • Schulalltag und Lernen im Perspektivenwechsel
  • kognitives Lernen und die Bedeutung des Spiels
  • Was ist schon „normal“?
Ziel des Vortrages:

ASS, ADHS und Dyskalkulie sind kein Weltuntergang – Im Gegenteil! Machen Sie sich als Schulleitung frei von defizitorientiertem Denken! Lassen Sie sich von Prof. Dr. Zimpel für die zentrale Rolle sozialer Intelligenz in der Wissensgesellschaft sensibilisieren. Sehen Sie die Stärken und das Entwicklungspotential Ihrer Schüler!

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Prof. Dr. habil. André Frank Zimpel

Prof. Dr. habil. André Frank Zimpel leitet das Zentrum für Neurodiversitätsforschung (ZNDF). Zu seinem Hauptaufgabengebiet gehört es, zu erforschen, wie Lernprozesse bei Menschen mit Autismus-Spektrums-Störungen, jugendlichen Straftätern, Menschen mit Persönlichkeitsstörungen usw. aussehen. Das untersucht unter anderem die Neurodiversitätsforschung. Die Anerkennung einer Vielfalt funktionierender menschlicher Nervensysteme als gleichberechtigte Lebensformen ist ihr Axiom.

Alle Details zum Speaker

8. Deutscher Schulleiterkongress

Unter dem Motto: Schulen gehen in Führung

21.-23.03.2019 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden