Führung in komplexen Zeiten

Aus Veränderungen für sich und andere echte Chancen machen

Samstag, 28. November 2020, 09:45 - 10:45 Uhr

Ziel des Vortrages:

Der Deutschland-Achter ist das Aushängeschild der deutschen Ruderer. Hier zu bestehen ist kein Zuckerschlecken. Der Weg zum Sieg hat immer Höhen und Tiefen und verlangt einem alles ab – egal, ob im Sport oder im Business. Die Hauptsache ist: Immer wieder aufstehen. Andreas Kuffner nimmt Sie mit ins Boot. Dann heißt es „Alles vorwärts – los!“, denn Scheitern ist nicht!

Inhalt & Details:

Ob als Athlet oder Geschäftsmann – Andreas Kuffner weiß genau, was es heißt, für sein Ziel alles zu geben – selbst wenn es noch außer Sichtweite liegt. Dafür sind oft neue Konzepte erforderlich, die viel Energie und Disziplin beanspruchen. Sie kennen das. Dennoch liegt es einzig und allein an Ihnen, wie weit die Fahrt für Sie geht!

  • Vision
  • Umgang mit Veränderungen und Rückschlägen
  • Das innere Team
  • Festhalten und Loslassen
  • Siegeswillen

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Andreas Kuffner

Andreas Kuffner ist Wirtschaftsingenieur, zertifizierter systemischer Personal- und Business Coach. Aber vor allem ist er Olympiasieger! Während seiner 16-jährigen Hochleistungssportkarriere in der Sportart Rudern hat er alles gewonnen, was es in einer olympischen Sportart zu gewinnen gibt. Neben dem Olympiasieg 2012 und der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 mit dem Deutschlandachter ist er unter anderem Weltmeister, Europameister und Gewinner diverser Wettkämpfe geworden. Zudem ist er Gewinner der Henley Royal Regatta.

Alle Details zum Speaker

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
26.–28. November 2020

Jetzt anmelden!