Helikoptereltern und Laissez-faire-Erzieher!

Gestalten Sie Ihren individuellen Masterplan für die optimale Elternarbeit

Donnerstag, 19. März 2020, 13:30 - 17:20 Uhr

Ziel des Vortrages:

Zwischen der Forderung nach Pausen-Yoga und totaler Teilnahmslosigkeit: Elternarbeit ist eine Welt der Extreme. Entwickeln Sie daher Ihren individuellen Masterplan, um alle aktiv und sinnstiftend in das Schulleben einzubinden. Mit der passenden Kommunikation und einer positiven »Elternkultur« machen Sie Eltern zum Erfolgsfaktor Ihrer Schule – auch die schwierigen!

Inhalt & Details:

Als Schulleitung bewegen Sie sich bei der Elternarbeit in verschiedenen Welten. Von Helikoptereltern bis Laissez-faire-Erziehern ist alles dabei! Damit Entscheidungen an Ihrer Schule gemeinschaftlich getragen werden, müssen Sie auch die Eltern ins Boot holen, und zwar alle. Nur so gelingt eine bunte und stabile Schulkultur!

  • Bestandsaufnahme der Elternarbeit an Ihrer Schule
  • Individuelle Erarbeitung eines Elternkooperationskonzeptes
  • Auswertung und Diskussion einzelner Konzepte

Zurück zur Programmübersicht

Die Referentin

Brigitte Wonneberger

Seit 2015 ist Brigitte Wonneberger freiberuflich als Dozentin tätig. Sie ist Seminarleiterin, Schulcoach und Autorin mit den Schwerpunkten Schul-Begleitung durch die Eltern und Schulentwicklung. Sie studierte Anglistik und Romanistik an der Universität Heidelberg und foreign language assistant in Wales und absolvierte zusätzlich die Ausbildung zur Beratungslehrerin, ist Qualitätsmanagerin der Deutschen Gesellschaft für Qualität und ist zertifizierter „Echt-Dabei “/ Media-Protect-Coach. 

Alle Details zum Speaker

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
19.–21.03.2020 in Düsseldorf

Jetzt anmelden