Inklusion gibt's nicht zum Nulltarif

Eine schulpolitische Bilanz

Samstag, 21. März 2020, 09:00 - 10:15 Uhr

Ziel des Vortrages:

Diskutieren Sie mit Gegnern und Befürworter, wie Sie die geforderte Inklusion an Ihrer Schule umsetzen, auch wenn die Rahmenbedingungen nicht optimal sind. Erfahren Sie, wie Sie eine Schule für alle schaffen und ein gelingendes Lernen für alle Schülerinnen und Schüler bieten. Man muss das Ganze neu denken – lassen Sie sich inspirieren! 

Inhalt & Details:

Inklusion kostet Geld! Die Kritik an der Umsetzung der UN-Forderung nach Inklusion ist laut, denn die Umsetzung an Schulen ist nicht einfach. Es ist schlicht nicht geklärt, wie „eine Schule für alle“ funktionieren soll, denn bildungspolitisch sieht man nur die „Inklusionsquote“. Wie sie diese erreichen? Das bleibt wohl Ihnen überlassen.

  • Inklusionsfortschritte
  • Das Für und Wider
  • Stolpersteine und Voraussetzungen für optimales Gelingen
  • Erfolgsgeschichten

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Prof. Dr. Uwe Becker

„Die Inklusionslüge“ – Allein der Titel von Prof. Dr. Uwe Beckers Buch lässt erahnen, dass er eine kritische Sicht auf das Thema Inklusion hat. Uwe Becker war Gemeindepfarrer in Wuppertal, Sozialpfarrer in Köln und von 2004 bis 2015 Vorstand- bzw. Vorstandssprecher der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe, einer der größten Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege. Seit 2015 ist er Professor für Sozialethik und Diakoniewissenschaft an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe.

Alle Details zum Speaker

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
19.–21.03.2020 in Düsseldorf

Jetzt anmelden