Lernen beim Daddeln?

Was Spiele im Unterricht tatsächlich leisten können

Freitag, 22. März 2019, 11:15 - 12:30 Uhr

Ziel des Vortrages:

Spiele können durch extrinsische Einflüsse intrinsische Motivation schaffen! Klingt schräg, funktioniert aber. Sehen Sie als Schulleitung, wie Spiele Wissen vermitteln und Lerninhalte aufbereiten. Integrieren Sie sie in den Unterricht und steigern Sie mit Spiel und Spannung die Lerneffekte an Ihrer Schule – wissenschaftlich belegt.

Inhalt & Details:

Spiel, Spaß und Lerneffekt! Ein Erfolgstrio auch für Ihre Schule! Als Schulleitung liegen die Unterrichtsentwicklung und die Förderung moderner Lehrmethoden in Ihrem Aufgabenbereich. Lernen Sie daher in diesem Praxisforum Spiele als ideale Ergänzung und Vertiefung von Lehrinhalten kennen. So begeistern Sie Lehrkräfte und Schüler!

  • Spiele als Wissensvermittler
  • Fallbeispiel: MeisterPOWER: Unternehmertum im Handwerk: Vorstellung des Spiels, Lehrmittel und Entwicklungsprozess
  • Fragen und Diskussion über den Einsatz im Unterricht
  • Fallbespiel: The Unstoppables: Vorstellung des Spiels, der Lehrmittel und Entwicklungsprozesse

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Michel Wacker

Michel Wacker ist Experte in der Entwicklung von Lernspielen. Welche Unterstützung Spiele Schülern beim Lernen bieten können, weiß er genau. Er hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Lernspiele und -anwendungen produziert, die mit den dazu passenden Print-Lehrmitteln im deutschen und schweizerischen Schulunterricht eingesetzt werden. Fesselnde Spielmechaniken und Spielspaß stehen dabei im Vordergrund, um die Vermittlung der Lerninhalte bestmöglich zu katalysieren.

Alle Details zum Speaker

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
19.–21.03.2020 in Düsseldorf

Jetzt anmelden