Lernst du noch oder verstehst du schon?

Der Weg des Wissens ins Gehirn

Samstag, 21. März 2020, 13:15 - 14:15 Uhr

Ziel des Vortrages:

Wer lernt, kann verlernen. Doch wer versteht, kann nicht ent-verstehen. Henning Beck zeigt, wie sich der Lernbegriff wandelt und wie echtes Verstehen gelingt. Er wirft einen frischen Blick hinter die Kulissen der cleversten Struktur der Welt, dem Gehirn, und überträgt die neuesten Erkenntnisse der Hirnforschung auf schulisches Lernen und Lehren.

Inhalt & Details:

Wie lernen Ihre Schüler am besten? Wie muss Lehren an Ihrer Schule gestaltet sein, damit die Neugier niemals erlischt? Was unterscheidet Lernen von Verstehen und wie gelingt beides? Henning Beck zeigt praxisnah, wie die Gehirne Ihrer Schüler funktionieren und wie cleverer Unterricht sein muss.

  • Wie das Gehirn Wissen aufnimmt, verarbeitet, versteht
  • Wie man die menschliche Neugier nutzt, um Wissen zu vermitteln
  • Welche Umgebung Lernen bestmöglich unterstützt

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Dr. Henning Beck

Dr. Henning Beck ist Neurowissenschaftler und Lernspezialist. Er studierte Biochemie in Tübingen und forschte nach seinem Diplom-Abschluss am Hertie-Institut für klinische Hirnforschung in Tübingen und an der Universität Ulm. Er promovierte an der Graduate School of Cellular & Molecular Neuroscience in Tübingen und arbeitete anschließend an der University of California in Berkeley. Dort half er Unternehmen in der San Francisco Bay Area, auf noch bessere Ideen zu kommen.

Alle Details zum Speaker

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
19.–21. März 2020 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden!