Standards, Kompetenzen und was sonst?

Anforderungen an eine heterogenitätsgerechte Schule

Freitag, 22. März 2019, 16:00 - 17:15 Uhr

Zum Thema:

PISA: Im Bildungssektor denkt hier schon lange Niemand mehr an eine Stadt in der Toskana. PISA hat sich als größter länderübergreifender Vergleich von Schülerleistungen etabliert. Doch was können Sie als Schulleitung aus Vergleichen wie PISA & Co. für Ihre Schule ableiten? Kurz: Die Ergebnisse sind da. Was ist nun zu tun?

  • Qualitätssicherung: stärkere Fokussierung auf Leistungsergebnisse
  • Qualitätsverbesserung in Schule und Unterricht
  • Überprüfung des Lernstandes an den Schulen
  • Verständnis von Evaluationsergebnissen aus Kompetenzmessungen vermitteln
  • Aufbau einer Evaluationskultur und Politik muss in der Schule erfolgen
Ziel des Vortrages:

PISA, Ländervergleiche und Lernstandserhebungen. Die Qualität von Unterricht und Schule wird in Deutschland mit diversen Evaluationsverfahren geprüft. Prof. Dr. Hans Anand Pant zeigt Ihnen, was auf Sie als Schulleitung in der (Nach-) PISA-Ära zukommt und wie Sie die Ergebnisse für Ihre Schul- und Unterrichtsentwicklung nutzen!

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Prof. Dr. Hans Anand Pant

Prof. Dr. Hans Anand Pant ist Experte, wenn es um die Kompetenzmessung im Schul- und Hochschulbereich geht. Er ist Professor für Erziehungswissenschaftliche Methodenlehre an der Humboldt-Universität zu Berlin und Geschäftsführer der Deutschen Schulakademie. In seiner Forschung befasst er sich mit dem Transfer von Bildungsinnovationen, Kompetenzmessung in Schule und Hochschule sowie schulischen Netzwerken. Seit 2011 ist er Mitglied der Jury des Deutschen Schulpreises.

Alle Details zum Speaker

8. Deutscher Schulleiterkongress

Unter dem Motto: Schulen gehen in Führung

21.-23.03.2019 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden