Talente erkennen, Talente fördern

Konzepte der Begabungsförderung in den MINT-Fächern

Donnerstag, 19. März 2020, 13:30 - 17:20 Uhr

Ziel des Vortrages:

MINT is future, MINT ist wichtig! Deswegen müssen Sie in diesem Fächern Ihre Highpotentials besonders fördern. Erarbeiten Sie in diesem Workshop Ihre eigenen schulischen Strategien und Konzepte, wie Sie Ihre besonders Begabten in diesen Bereichen erkennen und fördern. Denn Ingenieuren und Informatikern gehört die Zukunft!

Inhalt & Details:

Sichere Zukunftsberufe sind Ingenieure und IT-Experten. Der Förderung von Talenten in MINT-Fächern muss somit größte Beachtung geschenkt werden. Entwickeln Sie deswegen zusammen mit Prof. Dr. Friedhelm Käpnick, Experte für Begabtenförderung, Ihre schulische Strategie und Ihre Unterrichtskonzepte zur Diagnose und Förderung Ihrer MINT-begabten Schüler.

  • Ziele von Begabungsförderung
  • Diagnose, Förderung und Evaluation
  • Schulische Strategie und Konzepte zur Begabtenförderung

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Prof. Dr. Friedhelm Käpnick

Friedhelm Käpnick ist seit 2005 Lehrstuhlinhaber für Mathematikdidaktik an der WWU Münster. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Diagnose und Förderung mathematischer Begabungen in verschiedenen Altersbereichen und die Entwicklung von Lehr-Lern-Materialien. In Münster leitet er seit 15 Jahren das Projekt „Mathe für kleine Asse“. Er ist Mitglied internationaler Forschungsverbände (ICBF, iPEGE). Zudem ist er Mitglied der Steuergruppe des BMBF-Projekts "Leistung macht Schule".

Alle Details zum Speaker

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
26.–28. November 2020 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden!