Wenn es knallt…

Überwinden Sie Widerstand und Verweigerung im Kollegium mit Ihrer Konfliktmanagementstrategie

Donnerstag, 21. März 2019, 13:30 - 17:30 Uhr

Zum Thema:

Reibung und Spannung sind in der kollegialen Zusammenarbeit normal. Als Schulleitung liegt es in Ihrer Verantwortung Störungen im Team möglichst früh zu erkennen und präventiv einzugreifen. Denn ob unterschiedliche Ziele, Werte oder Lösungswege: Der große Knall muss nicht sein! Einen Kompromiss finden Sie seinem Anti-Ärger-Modell:

  • Deeskalieren: In schwierigen Situationen Ruhe bewahren
  • Analysieren: Konfliktursachen besser verstehen
  • Minimieren: Den Ärger über andere loslassen und sich auf die Schliche kommen
  • Attackieren: Gekonnt Feedback geben und Grenzen setzen
  • Positionieren: Am Ende des Prozesses wieder zur Ruhe kommen und loslassen
Ziel des Vortrages:
Als Schulleitung sind Sie oft auch Ringrichter und Streitschlichter. Ihre Aufgabe ist es, Widerstand, Verweigerung und Dissens im Kollegium zu begegnen, idealerweise vor der Eskalation. Um heikle Konflikte zu entschärfen, entwickeln Sie im Workshop von Philipp Karch Ihre ganz eigenen Strategien zur Konfliktprävention und –bewältigung. 

Zurück zur Programmübersicht

Der Referent

Philipp Karch

Philipp Karch begann seine berufliche Tätigkeit im Bereich der Umweltkommunikation, Politik­ und Wirtschaftsberatung. Nach seinem Diplom in Landschaftsökologie war er von 1999 bis 2001 als Dozent an zwei Hochschulen in den USA tätig. Er entschied sich seinem Bauchgefühl zu folgen und absolvierte mehrere Aus- und Fortbildungen, um Trainer und Coach zu werden. Sein Ziel: Konfliktprävention und Konfliktklärung, oder auch: Angebote für eine neue Ärger-Intelligenz.

Alle Details zum Speaker

8. Deutscher Schulleiterkongress

Unter dem Motto: Schulen gehen in Führung

21.-23.03.2019 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden