Digitale Bildung mit Konzept

Medienkompetenz an Ihrer Schule systematisch fördern

Dienstag, 23. Oktober 2018, 14:30 - 15:45 Uhr

Ziel des Vortrages:

Diskutieren Sie mit Dr. Haldenwang anhand einer landesweiten kultusministeriellen Initiative, wie Sie ein Medienkonzept erstellen, dass Lernen und Lehren bereichert. Stärken Sie nicht nur die Kompetenzen der Schüler und Lehrkräfte, entdecken Sie auch neue Potentiale für Ihre Schul- und Unterrichtsentwicklung. So bringen Sie Ihre Schule voran!

Inhalt & Details:

Spätestens mit Frau Wankas Digitalpakt wurde Digitalisierung zu einem Top-Thema im Bildungsbereich. Die Umsetzung muss jedoch bei Ihnen vor Ort erfolgen, in Ihrer Schule. Um digitale Medien nachhaltig im Schulalltag zu verankern, gilt es zunächst die mediale Kompetenz der Nutzer systematisch zu fördern – bei Schülern und Lehrkräften.

  • Wozu ein Medienkonzept?
  • Aus welchen Bausteinen setzt sich ein Medienkonzept zusammen?
  • Wie entsteht das Medienkonzept und wer ist an seiner Erstellung beteiligt?
  • Wie lässt sich das Medienkonzept als Instrument der Qualitätsentwicklung einsetzen?
  • Wer bietet Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung eines Medienkonzepts?
  • Welche Potentiale bietet Technologie für Ihre Schul- und Unterrichtsentwicklung?

Zurück zur Programmübersicht

Die Referentin

Dr. Vera Haldenwang

Dr. Vera Haldenwang leitet seit 2006 das Referat Medienbildung/mebis/SchulKinoWoche Bayern am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB). Dort ist sie unter anderem für die landesweite Medieninitiative „Erstellung von Medienkonzepten an bayerischen Schulen“ und das Projekt „Referenzschule für Medienbildung“ zuständig. Des Weiteren liegt die filmpädagogische SchulKinoWoche Bayern in ihrem Verantwortungsbereich.

Alle Details zum Speaker

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
19.–21.03.2020 in Düsseldorf

Jetzt anmelden