Details zum Vortrag

Schule auf großer Fahrt – Schulreisen als Form gelebter Schulgemeinschaft

Dem Papst in Rom Grüß Gott sagen, in Pisa den schiefen Turm abstützen und Merkel in Berlin die Hand schütteln – das verbindet sowohl Schulklassen und auch eine ganze Schulgemeinschaften. Hans Höffmann weiß, wie solche Großreisen organisiert werden und auf was besonders geachtet werden muss. Ein Schulereignis der besonderen Art – er kennt sich aus!

Alle Details zum Vortrag

Hans Höffmann

Geschäftsführer und Konzernleitung von Höffmann Schulreisen GmbH

Hans Höffmann ist der Reiseguru schlecht hin, denn der heutige 66-jährige Geschäftsmann aus Vechta ist gerade 16 Jahre alt, als er sein erstes Jugendferienlager organisiert. Aus seinem Hobby entwickelt sich nach und nach sein Beruf. 1986 gründet er seine Firma „Höffmann Reisen“. Europas größte Jugendferienlager mit bis 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeistern über alle Grenzen hinweg.
Heute bietet Höffmann für jede Altersgruppe Reisen an, und so sind jährlich über 100.000 Reisegäste mit seiner Firmengruppe unterwegs. Höffmann entwickelt sich im Laufe der Zeit zu einer der größten Reiseveranstalter im nordwest-deutschen Raum.

Seit 1995 bietet Höffmann einzigartige Reisen für komplette Schulen an. Viele Schulgemeinschaften jeglicher Größe, egal ob 500 oder 1.600 Schülerinnen und Schüler und das gesamte Kollegium sind mit Höffmann alljährlich unterwegs. Er selber und sein Sohn Andreas sind dabei, denn Erfahrung und Sicherheit sind die Überschriften einer jeden Schulfahrt.
Atemberaubende Ereignisse, wie z.B. eine persönliche Begegnung mit dem Hl. Vater oder ein gemeinsamer Gottesdienst im Petersdom, machen jede Schulreise zu einem absolut außergewöhnlichen Highlight.

Zur Referentenübersicht

9. Deutscher Schulleiter­kongress

Unter dem Motto: „Schulen gehen in Führung“
19.–21. März 2020 in Düsseldorf

Jetzt ganz ohne Risiko anmelden!