Details zum Vortrag

Eine Schule macht sich digital – Ein Bericht aus der digitalen Praxis am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Hürth

28. November 2020, 11:15 - 13:00 Uhr

Einfach mal machen! Das Motto von Edu-Sense ist ausgesprochen pragmatisch und fordert zum Mitmachen auf. Nichtsdestoweniger fußt dieser Digitalisierungsansatz nicht nur auf praktischen Erfahrungen aus der Schule für die Schule, sondern er folgt auch einem genauen strategischen Plan und berücksichtigt dabei die individuellen Anforderungen jeder einzelnen Schule. Dennoch: Auf dem Weg zu einer zeitgemäßen Entwicklung stoßen Schulen bundesweit immer auf ähnliche Herausforderungen.

Alle Details zum Vortrag

Annika Buche

Lehrerin und Edu-Sense-Gründerin

Anika Buche lebt und arbeitet in Köln. Nach dem Lehramtsstudium an der Universität mit den Fächern Mathematik, Biologie und Sport, absolvierte sie von 2015 bis 2017 ihr Referendariat am Albert-Schweitzer-Gymnasium (ASG) in Köln-Hürth. Nach einer ersten Vertretungsposition ist sie seit 2018 festangestellte Lehrerin am ASG mit der Fächerkombination Mathematik, Biologie und Sport. Neben der reinen Lehre gilt ihre Leidenschaft der Integration von digitalen Tools und Methoden in das Lernen der Schülerinnen und Schüler. Die Digitalisierung ist für sie ein wichtiger Bestandteil aller zukünftigen Berufe. Daher müssen die Kompetenzen unbedingt in der Schule vermittelt werden. Zudem ermöglichen digitale Hilfsmittel es, das Beste aus den Lernenden herauszuholen. Für Anika Buche ein Kernelement ihres Berufes.

Zur Referentenübersicht