Details zum Vortrag

Talente erkennen, Talente fördern – Konzepte der Begabungsförderung in den MINT-Fächern

26. November 2020, 13:30 - 17:20 Uhr

MINT is future, MINT ist wichtig! Deswegen müssen Sie in diesem Fächern Ihre Highpotentials besonders fördern. Erarbeiten Sie in diesem Workshop Ihre eigenen schulischen Strategien und Konzepte, wie Sie Ihre besonders Begabten in diesen Bereichen erkennen und fördern. Denn Ingenieuren und Informatikern gehört die Zukunft!

Alle Details zum Vortrag

Prof. Dr. Friedhelm Käpnick

Experte für Begabtenförderung im MINT-Bereich, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster

Friedhelm Käpnick ist seit 2005 Lehrstuhlinhaber für Mathematikdidaktik an der WWU Münster. Er promovierte 1990 und habilitierte sich 1998 zu „Untersuchungen zu Grundschulkindern mit einer potenziellen mathematischen Begabung“. Vor der Berufung an die WWU wirkte er u.a. an den Universitäten in Braunschweig, Greifswald, Erfurt und Hamburg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Diagnose und Förderung mathematischer Begabungen in verschiedenen Altersbereichen und die Entwicklung von Lehr-Lern-Materialien, auch im Kontext inklusiver Bildung. Zu diesen Themen hat Käpnick Monografien und viele didaktische Handreichungen verfasst. In Münster leitet er seit 15 Jahren das Projekt „Mathe für kleine Asse“. Käpnick ist Mitglied internationaler Forschungsverbände (ICBF, iPEGE), ferner Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des AOL-Verlages sowie Herausgeber der Reihe „Schriften zur mathematischen Begabungsforschung“ (WTM-Verlag). Zudem ist er Mitglied der Steuergruppe des BMBF-Projekts "Leistung macht Schule".

Zur Referentenübersicht